S3D-Peeling mit Langzeitwirkung

WIRKUNG

  • Mechanisches Peeling: sofortige Beseitigung der abgestorbenen Hautzellen mit Hilfe von hornlösenden Aluminiumoxidkristallen (Mikrodermabrasion)
  • Chemisches Peeling: sofortige Glättung der Haut und strahlender Teint durch AHA-Säuren (Alpha-Hydroxy-Säuren), z.B. Glykolsäure
  • Enzymatisches Peeling: aktiviert die Gewebeerneuerung, indem es die Verbindung der Hornzellen untereinander schwächt. Diese Wirkung hält über mehrere Wochen an, da der enzymatische Wirkstoff verzögert freigesetzt wird.

LANGZEITWIRKUNG STATT EINMAL-EFFEKT

Enzym-Peelings haben die Fähigkeit, die chemischen Verbindungen zu schwächen, die die Hornzellen untereinander eingehen.

Das enzymatische Peeling der Linie ENZYMACID beinhaltet eine neue Enzymgeneration: ein vernetztes Papainpolymer, das im Vergleich zur freien Form von Papain eine deutlich höhere Thermostabilität aufweist. Dieses wird retadiert freigesetzt, d.h. die Haut wird einem permanenten Stimulus ausgesetzt und so kontinuierlich zur Gewebeerneuerung angeregt.

DAS ERGEBNIS DIESER INNOVATIONEN

  • Die permanent höhere Abstoßung der verhornten Hautzellen führt zu einer beschleunigten Hauterneuerung.
  • Sogar bei reifer Haut und Problemhaut stellt sich ein nachhaltiger Behandlungserfolg ein.
  • Bereits nach der ersten Anwendung erscheint die Haut sichtbar glatter und strahlender.